Holistisches-Gesundheitskonzept

7,35 – 7,45 der Gesundheitscode – Mineralien-Mangel und seine Auswirkung auf den Säure-Basen-Haushalt und die Gesundheit

Was ist Krankheit – was ist Gesundheit?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten! Eine Fehlfunktion im Körper findet nur dann statt, wenn wir auf der einen Seite belastet sind oder einen Mangel an Vitalstoffen haben. Im schlimmsten Falle auch beides.

Unsere Lebensmittel sollten Nährstoffe enthalten, also reich an Vitalstoffen sein. Diese braucht unser Körper um leben zu können, deswegen heißen diese auch Lebensmittel.

Wie der Name Vitalstoff schon ausdrückt, werden diese Stoffe benötigt, um vital und gesund zu sein. Wenn nun etwas fehlt, versucht unser Körper alles zu tun, um so gut wie möglich über die Runden zu kommen. Wenn nun ein solcher Vitalstoff-mangel über einen längeren Zeitraum besteht, führt der Körper Notprogramme durch. Dies kann dazu führen, dass manche Prozesse schlechter oder gar nicht mehr ablaufen. Sie fühlen sich dann evtl. schlapp, müde oder energielos. Das kann über viele Jahre so gehen. Vergleichen kann man das ganz banal mit einem Auto. Sie können das teuerste Auto fahren, aber wenn nur etwas Luft in einem Reifen fehlt, dann eiert das Auto durch die Gegend, – es läuft unrund. Wenn diese Warnung ignoriert wird, platzt vielleicht der Reifen und das Problem wird immer größer. Ähnlich, allerdings noch viel komplexer, läuft es in unserem Körper ab.

80% aller Menschen sind betroffen

Eine jahrzehntelange Übersäuerung aufgrund von Mineralienmangel begünstigt fast alle Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislaufprobleme sowie die sogenannten Alterskrankheiten wie Osteoporose, Rheuma & Gicht. Selbst Augenkrankheiten wie der Graue Star (Linseneintrübung durch Salzeinlagerungen) und Makula Degeneration ist ein Mangel an Versorgung mit den notwendigen Vitalstoffen.

Säure-Basen-Haushalt – Der Schlüssel zur Gesundheit

Schon gewusst, dass Babys einen pH-Wert von 8 haben solange sie gestillt werden?

Der pH-Wert verschlechtert sich, sobald die Babys zusätzlich mit fester Nahrung versorgt werden.

Der pH-Wert verläuft nicht linear, sondern logarithmisch, d.h. jede Stufe der pH-Skala bedeutet eine Verzehnfachung der Mengenverhältnisse. Bei jeder Stufe erhöht sich der Faktor mal 10

Beispiel:

  • pH 3 ist 10      mal saurer als pH 4
  • pH 3 ist 100    mal saurer als pH 5
  • pH 3 ist 1.000 mal saurer als pH 6 usw.

FAKT ist: Übersäuerung ist ein globales Übel, welches offiziell gar nicht besteht!

Heute ist es so, dass 80% der Menschen in zivilisierten Ländern übersäuert sind. Bei den Naturvölkern oder ärmeren Ländern gibt es oft bestimmte Krankheiten ganz selten oder gar nicht. Beispiel: Viele Menschen außerhalb der Zivilisation (u.a. in China) sind so vital, dass sehr viele Menschen dort über 100 Jahre alt werden. Krebs und Osteoporose sind dort ein Fremdwort. Viele Frauen der Naturvölker haben übrigens gar keine, oder nur eine ganz schwache Regelblutung.

Schon gewusst, dass Krebs in Israel eine Ausnahmeerscheinung ist?

Was machen die Israelis denn anders? Es ist ganz einfach:

In Israel umfasst eine Krebstherapie eine totale Entgiftung von Körper, Geist und Seele sowie eine Umstellung auf gesunde Ernährung.

Dr. Otto Warburg bekam schon 1931 den Nobelpreis der Medizin für den Nachweis, dass Krebs in einem basischen Umfeld gar nicht leben kann.  Nun sind über 95 Jahre vergangen und es sterben jährlich immer mehr Menschen an Krebs. Da stellt sich die Frage: Warum ist das so? – Ist der Nobelpreis der Medizin ein Humbug? – Oder woran liegt es?

Die Begleiterscheinung jeder Krankheit ist Übersäuerung!Diese chronisch anhaltende Übersäuerung sorgt für eine zunehmende Verschlackung.
In der Schulmedizin wird die Verschlackung übrigens gar nicht in Erwägung gezogen und meist nur belächelt.

Warum gibt es keine schulmedizinische Lösung?

Die Schulmedizin ist auf Reparatur ausgelegt. Was kaputt ist wird rausgeschnitten oder mit Chemie bekämpft. Das ist die sogenannte Symptombehandlung. In manchen Bereichen mag dies vielleicht nützlich sein, aber nicht bei den sogenannten chronischen Krankheiten (wie bereits aufgezählt) oder gar bei Krebs. Das sind meist die Folgen von jahrelangem Mangel an Vitalstoffzufuhr sowie die Vergiftungdes Körpers durch Pestizide, Insektizide wie Glyphosat und dergleichen aus konventionell angebautem Obst und Gemüse. Toxine und Schwermetalle aus der Umwelt, Deos, Arzneimittel, Desinfektionsmittel uvm. verstärken die Übersäuerung nochmals.  Ganz verschwiegen wird der täglich zunehmende Elektrosmog! In den letzten 10 Jahren nehmen Herz-Kreislauferkrankungen, psychische Erkrankungen, Parkinson, Demenz, ADHS, Migräne, Unfruchtbarkeit, Krebs uvm. noch weiter zu. Klar – wir sind belastet u.a. durch Schwermetalle und unsere Zellen ziehen diese Strahlungen förmlich an. Fakt ist, Metall zieht Strom/Strahlung wie ein Blitzableiter an. Schwermetalle und E-Smog sind ein unterschätzter gefährlicher Cocktail und das alles fördert die intrazelluläre Übersäuerung. All diese Gifte belasten zusätzlich die Ausleitungsorgane wie Darm, Leber und Nieren, was die Übersäuerung durch diese Gifte nochmal verstärkt. Im Darm entsteht so durch die Verschiebung des Säure-Basen-Haushaltes eine Dysbalance. Es kommen immer mehr Schlacken, also Müll im Darm an. Es wird weniger Sauerstoff produziert. Das verdrängt die „guten“ Bakterien und die „schlechten“ Bakterien nutzen die Gelegenheit um sich zu vermehren. Die Darmschleimhaut wird so in Mitleidenschaft gezogen. Die Folgen sind Darmprobleme wie Blähungen, Verstopfung, Völlegefühl, Morbus Crohn, Colitis-ulcerosa, Reizdarm (RDS) uvm.


Mehr Info hier in der Gesundheits-Post als PDF Download

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen